Niederländischer E-Mietflotten-Anbieter kommt nach Deutschland

22.06.2021
Expandiert nach Deutschland: Felyx.

Nachdem E-Tretroller kaum noch aus den urbanen Ballungsgebieten Deutschlands wegzudenken sind, rüsten einige Mietflotten-Anbieter mit E-Motorrollern nach. Dazu gesellen sich aber auch Newcomer wie zum Beispiel Felyx aus den Niederlanden. Der bietet Mitbewerbern künftig gleich in drei deutschen Städten Paroli.

Zum gegenwärtigen Zeitpunkt legt Felyx mit einer Mietflotte von 300 E-Motorrollern in Düsseldorf los. Dann sollen zeitnah zuerst 800 Einheiten in Hamburg und dann 1.300 Einheiten in Berlin folgen.
In seiner Heimat ist Felyx bereits in acht Städten vertreten. Mit der Expansion nach Deutschland tritt der Anbieter auch in den direkten Wettbewerb mit dort bereits existierenden Mitbewerbern wie zum Beispiel Tier, der im Frühjahr 2020 die komplette E-Motorroller der einstigen Bosch-Tochter Coup übernommen hatte (und damit seine bestehendes E-Tretroller- um eine E-Motorroller-Flotte verstärkte) oder Emmy, der mit seiner E-Motorroller-Flotte im Schwalbe-Look punktet. Da durch den steigenden Wettbewerb auch ein Preiskampf einsetzen könnte, sollten interessierte Konsumenten bei einer Miete unbedingt die Preise vergleichen.
Mehr zum erstmals in Deutschland auftretenden E-Mietroller-Anbieter Felyx unter www.felyx.com/de.

Text: Jo Beckendorff/Felyx, Foto: Felyx

 

Weitere Themen, die Sie interessieren könnten