Pierer Mobility AG im ersten Halbjahr weiter auf der Überholspur

16.07.2021
Pierer Mobility AG.

Mit dem Verkauf von weltweit 176.045 Motorräder und 53.378 E-Bikes und Fahrrädern hat die österreichische Zweirad-Größe Pierer Mobility AG das erste Halbjahr 2021 bestens abgeschlossen.

Während sich die oben genannten Motorrad-Verkäufe unter den Markennamen KTM, Husqvarna und GasGas im Vergleich mit den ersten sechs Monaten des Vorjahres mit einem Plus von 94,9 Prozent fast verdoppelten, konnte die im Vergleich junge E-Bike- und Fahrrad-Sparte Pierer E-Bikes GmbH mit ihren Marken Husqvarna E-Bicycles, GasGas Bicycles und R Raymon mit einem Absatz von 53.378 Einheiten ein Plus von 25 Prozent einfahren. Diese Gesamtzahl kann noch einmal in 39.603 E-Bikes und 13.755 nicht motorisierte Fahrräder aufgeteilt werden.
Der Aufbau des Sektors E-Bikes und Fahrräder (aber vor allem E-Bikes) wird laut Pierer Mobility AG vorangetrieben, »um am attraktiven Marktwachstum im E-Bicycle-Segment zu partizipieren und sich in diesem Bereich zu einem bedeutenden internationalen Player zu entwickeln«.
Der detaillierte Halbjahresbericht der börsennotierten Pierer Mobility AG wird am 31. August 2021 veröffentlicht werden.

Text: Jo Beckendorff, Foto: Pierer Mobility AG

Weitere Themen, die Sie interessieren könnten