Protective stellt zwei neue Area Sales Manager vor und mehr

21.06.2022
Protective stellt zwei neuen Area Sales Managern vor und mehr.

Zum 1. Juni hat die bayrische Bike- und Nordic Sportswear-Marke Protective nicht nur zwei erfahrene Area Sales Manager für sich gewinnen können, sondern unterzeichnete dieser Tage auch einen Zentralregulierungs-Vertrag mit dem sportlichen Einkaufsverband Intersport Deutschland eG.

Nachdem Protective Head of Sales International Jörg Kazubek schon im vergangenen Jahr die Verträge mit dem Sport-Einkaufverband Sport 2000 und dem Fahrrad-Einkaufsverband ZEG eingetütet hatte, freut sich das Team der F&E Protective GmbH jetzt über die künftige Zusammenarbeit auch mit der Intersport.
»Wir haben Protective in den letzten zwei Jahren neu positioniert und gestärkt, die Produkte enorm weiterentwickelt, das Team professionell aufgestellt und konnten mit den wichtigsten Handelsverbänden strategische Kooperationen schließen. Wir freuen uns, nun die nächsten Schritte einzuleiten und unsere Fachhandelspartner und Endkunden weiterhin mit unseren Ideen und Visionen positiv zu überraschen«, gibt Kazubek die weitere Richtung vor.
Des Weiteren heißen die Passauer Renate Wuttke (1. Bild unten) und Rainer Rösler (2. Bild unten) in ihrem Team willkommen. Wuttke hatte schon direkt nach Abschluss ihres Lehramt-Studiums vor 30 Jahren ihre eigene Handelsagentur für Radsportartikel gegründet. Mittlerweile kennt sie laut Protective »in Nordrhein-Westfalen jedes Fahrrad- und Sportgeschäft«.
Sie hatte Marken wie Giro, Grip Shift, Pearl Izumi, Camelbak und Sunn in ihrem Verkaufskoffer. Im Jahr 2000 übernahm sie die Vertretungen für Mavic und Trenga.de. 2016 wechselte sie in Festanstellung zu MVC (Marken Castelli, Sportful und Karpos). Mit Protective kehrt sie wieder in die Selbstständigkeit zurück. Wuttke hat das Verkaufsgebiet Nordrhein-Westfalen von Ralph Schröter übernommen.
Rainer Rösler und seine eigenen Handelsagentur, die seit vielen Jahren Marken wie Reusch und Smartwool führt, war hingegen schon einmal für Protective aktiv. Von 1996 bis 1988 arbeitete er als Assistent der Vertriebsleitung bei USP. Damals führte USP neben Protective noch die Marken Blaxx, Generic und Subwear. Rösler hat sich jetzt sein Büro im gut angenommenen Protective-Showroom im Münchner MOC eingerichtet. Er hat das Verkaufsgebiet Bayern von Stephanie Mohr übernommen.

Text: Jo Beckendorff/Protective, Fotos: Protective

Weitere Themen, die Sie interessieren könnten