Rose Bikes und Marcus Diekmann: neue Rolle als aktiver Beirat

15.12.2021
Jetzt aktiver Rose Bikes-Beirat: Marcus Diekmann.

Im November wurde bekannt gegeben, dass Marcus Diekmann im neuen Jahr neben seinem Job als geschäftsführender Gesellschafter bei Direktanbieter Rose Bikes GmbH auch die Stelle als zweiter Geschäftsführer bei International Brands Company KG (IBC) antreten wird. Nun ist aus der Bocholter Firmenzentrale von Rose zu erfahren, dass Diekmann zum 1.1.2022 in den Beirat des Fahrradherstellers und -händlers berufen. Somit wird er sich künftig ganz auf seine Rolle als Gesellschafter fokussieren wird.

Schon bei seinem kommunizierten Einstieg bei IBC, die innerhalb der Peek & Cloppenburg-Unternehmensgruppe alle Aktivitäten im Zusammenhang mit den eigenen Brands wie Produktentwicklungs-, Beschaffungs- und Produktionsprozesse sowie den Vertrieb der eigenen Brands verantwortet, wurde Stimmen laut, die sich fragten, wie Diekmann das alles unter einen Hut kriegen soll. Auch wenn seine Aufgaben bei IBC ausschließlich das Geschäft der der Peek & Cloppenburg KG mit Sitz in Düsseldorf (und nicht der in Hamburg) betreffen wird, wird sich der 42-Jährige mit der dortigen Aufgabe, »das D2C-Geschäft, die strategische Ausrichtung im Digitalbusiness sowie das Marketing der Marken« zu lenken, genug zu tun haben.
Somit wird sich Diekmann künftig nur noch an vier Tagen im Monat »aktiv als Impulsgeber und Netzwerker« in Bocholt aufhalten und der Unternehmerfamilie Rose in der Geschäftsführung in strategischen Fragen zur Seite stehen.
»Rose Bikes ist mit einem schlagkräftigen Team hervorragend für die Zukunft aufgestellt. Jetzt ist der richtige Zeitpunkt gekommen, dass ich mich aus der taktischen Führung zurückziehe, um mich auf meine Kernstärken als Stratege, Netzwerker, Inspirator und Coach konzentriere«, kommentiert Marcus Diekmann seinen Wechsel.
»Wir sind sehr stolz auf den Weg, den wir gemeinsam mit Marcus in den letzten drei Jahren eingeschlagen haben. Er hat mit seiner Vision und seinem Mut zu schnellen Entscheidungen unsere erfolgreiche Unternehmensgeschichte weitergeschrieben«, erklärt Familienunternehmer Thorsten Heckrath-Rose, »wir blicken auf ein enormes Wachstum zurück und freuen uns, dass Marcus uns als Beirat und Gesellschafter auch in Zukunft begleiten wird und uns mit seiner Expertise tatkräftig zur Verfügung steht.«
Innerhalb der letzten drei Jahre konnte Rose Bikes seinen Umsatz von 85 auf 148 Millionen Euro hochkurbeln. Mit der Integration der Digitalagentur Kommerz hat der Anbieter wertvolle Expertise im Online-Business dazugewonnen und ausgebaut. Zudem konnte das Management vollständig mit Top-Führungskräften besetzt werden.
Heißt auch, dass Marcus Diekmann mit seinem Wechsel in den Beirat die operative und taktische Führung guten Gewissens an die Geschäftsführung und das Leadership-Team übergeben kann: »Rose Bikes ist für mich mehr als Business. In diesem Unternehmen habe ich die Leidenschaft zur - wie ich es nenne – ‚Work-Ride-Balance‘ gefunden. Ich fühle mich auch immer als einen Teil der Familie Rose und der Nachfolgegeneration von Erwin Rose, die das Unternehmen nach vorne bringt. Die letzten drei Jahre waren für uns alle sehr intensiv und erfolgreich. Ich bin sehr dankbar dafür. Gleichzeitig freue mich auf meine neue Rolle im Familienunternehmen.«

Text: Jo Beckendorff/Rose Bikes, Foto: Simon Thon

Weitere Themen, die Sie interessieren könnten