Rose Bikes wird offizieller Fahrrad-Ausstatter von Werder Bremen

29.07.2021
Rose Bikes Director Retail Tim Böker (l.) und Werder Bremens Leiter Profifußball und Scouting Clemens Fritz.

Daran hat auch der Abstieg von SV Werder Bremen von der ersten in die zweite Fußball-Bundesliga nichts geändert: die Freie Hansestadt zählt nach wie vor zu den fahrradfreundlichsten Städten Deutschlands. Für Rose Bikes GmbH Grund genug, mit dem Fußballverein von der Waterkant eine Partnerschaft Richtung Mobilitätswende einzugehen. Nach einem Erstkontakt konnte man sich schnell auf gemeinsame Ziele einigen: ab sofort ist der Bocholter Fahrrad-Direktanbieter »Offizieller Fahrrad-Ausstatter des SV Werder Bremen«.

Heißt, dass die Profis der Grün-Weißen künftig mit den neuesten Rose-Mountainbikes zu Trainings- und Regenerationszwecken unterwegs sind. Besonderes Highlight dieser Räder ist das exklusive Werder-Design.
»Wir sind stolz, mit Werder Bremen jetzt noch einen buchstäblich grünen Fußballverein in einer Bike-City unterstützen zu dürfen und sind uns sicher, dass wir gemeinsam den nächsten Schritt in Sachen nachhaltiger Mobilität in Deutschland machen werden«, erklärt Rose Bikes Director Retail Tim Böker.
Rose Bikes wird die Partnerschaft mit dem SV Werder Bremen durch verschiedene Maßnahmen in der Fahrradstadt Bremen und rund um die Heimspiele der Grün-weißen aktivieren. Somit will man die Menschen für die Nutzung des nachhaltigen Fortbewegungsmittels sensibilisieren, heißt es aus der Bocholter Firmenzentrale.
Zudem rundet der Anbieter die Kooperation ab, indem er die limitierte Auflage der im Werder-Design ausgestatteten »Money-can’t-buy«-Mountainbikes nach ihrem Profi-Einsatz bei Werder einem guten Zweck zuführen will: sie sollen im Anschluss an Werder-Bremen- und Rose-Fans für einen guten Zweck versteigert werden.

Text: Jo Beckendorff/Rose Bikes, Foto: Rose Bikes
 

Weitere Themen, die Sie interessieren könnten