Paris: Schweden-Trio setzt bei letzte Meile-Lieferungen auf »e«

18.11.2022
Schweden-Trio setzt bei letzte Meile-Lieferungen in Paris auf »e«

Die schwedische Textilhandels-Größe Hennes & Mauritz AG (alias H&M Group) wird im Februar 2023 eine Initiative in Paris starten, bei der die Kundschaft mit E-Fahrzeugen der H&M-Landsleute Cake und Volta Trucks aus einer sogenannten E-Micro-Hub beliefert werden.

Ab Februar wird die H&M-Gruppe in der Lage sein, ihre Bestellungen mittels »einer einzigartigen, effizienten Kombination aus E-Lkws und E-Zweirädern« vom Lager bis zur Haustür des Kunden auszuliefern. Das für die künftige urbane Logistik maßgeschneiderte Konzept zielt darauf ab, die Umwelt in der Stadt so wenig wie möglich zu belasten.
»Ein wichtiger Teil unseres Ansatzes ist es, offen und eng mit Partnern zusammenzuarbeiten – auch, um Emissionen in unserer gesamten Wertschöpfungskette zu reduzieren. Initiativen wie die mit Volta Trucks und Cake helfen uns, unsere Nachhaltigkeitsziele schneller zu erreichen, als wir es alleine könnten und haben einen positiven Einfluss auf den Wandel zu einer besseren Modezukunft. Das fängt damit an, dass wir die Nachhaltigkeitsleistung in unseren eigenen Betrieben verbessern und die Widerstandsfähigkeit einer nachhaltigen Geschäftsausrichtung demonstrieren«, betont H&M Group Logistics Transport Lead Paul Ticehurst.
»Da ein Großteil der heutigen Lieferketten auf der letzten Meile in vielen der größten Städte der Welt bald verboten sein wird, will sich H&M schon jetzt mit zukunftsfähigen Lösungen beschäftigen«, freut sich Cake-Gründer und -CEO sagt Stefan Ytterborn.
»Wir haben das vollelektrische ‚Volta Zero‘ als das sauberste, sicherste und effizienteste städtische Lieferfahrzeug entwickelt«, wirft Volta Trucks-CEO Essa Al-Saleh ein, »die meisten unserer Kunden nutzen Lastwagen, um von außerstädtischen Lagern zu innerstädtischen Geschäften zu liefern. Aber als zukunftsorientierte Marke haben wir immer nach innovativen Partnern gesucht, um neue und branchenneutrale Lösungen anzubieten. Die Partnerschaft zwischen Volta Trucks, CAKE und der H&M Group wird zeigen, wie eine Kombination aus abgasfreien Transportlösungen Vorteile für Marken, Kunden und Innenstädte bringen kann.«
Warum Paris?
Paris ist eine der ersten Städte der Welt, die den städtischen Verkehr zugunsten von Verkehrsstaus und des Klimas reguliert. Die französische Hauptstadt plant, Ende 2023 ein Gesetz einzuführen, das den Autoverkehr im Stadtzentrum wirksam einschränkt. Cakes E-Mopeds und E-Motorräder sind von diesem Verbot, durch das täglich etwa 100.000 Autos aus dem Verkehr gezogen werden sollen, ausgenommen. Darüber hinaus werden Zweiräder mit Verbrennungsmotoren ab dem 1. September gebührenpflichtig sein. Gleichzeitig dürfen E-Alternativen weiterhin kostenlos auf den Pariser Straßen parken.

Text: Jo Beckendorff/Cake, Foto: Cake

Weitere Themen, die Sie interessieren könnten