Schweizer Puky- und Eighshot-Vertrieb Diha in neuen Händen

27.09.2021
Markus Baumgartner (links) und Peter Dinkel.

Die etwa 20 Kilometer nordöstlich von Zürich in Effretikon beheimatete Diha GmbH geht im Zuge einer Nachfolge-Lösung in neue Hände über. Bereits im August hat Firmengründer Peter Dinkel die Übergabe seines Handelsunternehmens für Kinder- und Jugend-Fahrräder, das in der Schweiz den Vertrieb von Puky und Eightshot exklusiv lenkt, an die Wexxelzone GmbH eingeleitet. Durch diesen Wechsel sei die Kontinuität im Tagesgeschäft sichergestellt. Über den Kaufpreis wurden keine Angaben gemacht.

Wexxelzone wird die Diha GmbH als eigenständiges Tochterunternehmen weiterführen. Heißt auch, dass der Firmensitz in Effretikon bestehen bleibt. Somit läuft der Schweiz-Vertrieb von Puky und Eightshot weiter wie bisher.
Einzige Veränderung: mit dem neuen Verkaufsleiter Markus Baumgartner ist ein neuer Mann als erster Ansprechpartner für den Fachhandel an Bord. In einer Übergangsphase bleibt Peter Dinkel, der sein Unternehmen mehr als 20 Jahre leitete, noch im Unternehmen. Dabei wird er die neue Crew mit seiner Erfahrung zur Seite stehen.
Für Wexxelzone GmbH ist die Velobranche keine Unbekannte: seit bald zehn Jahren vertreibt das Unternehmen mit Sitz in Effingen im Kanton Aargau eigenen Angaben zufolge »Anlagen für den Velounterhalt« - heißt Fahrrad-Pumpstationen und -Waschanlagen, mit denen man sich hauptsächlich an öffentliche Institutionen, Industrie, Gewerbe und Eventveranstalter wendet.
aZudem ist Wexxelzone Teilhaber am Schweizer Vertrieb der Highend-Kindervelos von Pyro-Bikes. Da er mit seinen Produkten eine andere Zielgruppe anspricht und ein anderes Händlernetz pflegt als die neue Schwesterfirma Diha, soll dieser weiterhin unabhängig im Markt operieren.
Mehr Info über www.puky.ch sowie www.wexxelzone.de.

Text: Jo Beckendorff/Diha GmbH, Foto: Diha GmbH
 

Weitere Themen, die Sie interessieren könnten