Spanninga und CloseTheGap: ein Produkt, drei Einsatzmöglichkeiten

07.10.2020
Neu: «CoverMyback2+«.

Zusammen mit Landsmann CloseTheGayp hat der niederländische Fahrradleuchten- und -Accessoires-Anbieter Spanninga ein neues pffifiges Produkt entwickelt. Es kann in drei unterschiedlichen Arten genutzt werden: als leistungsstarkes Rücklicht, als stabiles Schutzblech oder als Kombination aus Rücklicht und Schutzblech. Sein Name: »CoverMyback2+«.

Mit »CoverMyback2+« präsentieren Spanninga und CloseTheGap eigenen Angaben zufolge eine stilvolle Lösung fürs Fahrrad, ohne dabei den Fokus auf Komfort und Sicherheit zu verlieren.
Die Montage des neuen Rücklichts erfolgt direkt am Satteluntergestell, ist auf das Wesentliche reduziert und ermöglicht laut Spanninga »die Befestigung von Schutzblech und Licht gleichzeitig und schnell«.
Das Rücklicht »Arco« ist mit leistungsstarken »COB«-LEDs ausgestattete. Diese LEDs stehen für eine hochintensive 30 Lumen-Lichtleistung, die dem Radler beste Sichtbarkeit bietet. »Arco« ist so am Rad montiert, dass sein Licht genau auf Augenhöhe des Autoverkehrs abstrahlt. Dieses leuchtet in drei Funktionsstufen (»Boost« = 5 Stunden, »Eco« = 8 Stunden und »Flash« = 10 Stunden Leuchtdauer) und mit einer via Micro USB-Kabel wieder aufladbaren Batterie. Um das Rücklicht an den Sattelstreben sicher zu befestigen, benötigt man nur einen elastischen O–Ring.
Mehr Infos unter www.closethegap.cc

Text: Jo Beckendorff/Spanninga/CloseTheGap, Fotos: Spanninga/CloseTheGap
 

Weitere Themen, die Sie interessieren könnten