Steigt die Bahn bei Call-a-Bike ein?

28.06.2001

Laut einem Bericht in der Financial Times Deutschland scheint die Zukunft des Ende 2000 in Insolvenz geradelten Münchener Fahrrad-Verleihunternehmens Call-a-Bike gesichert.

Als neuer Investor soll angeblich die Deutsche Bahn AG einsteigen. Allerdings wollen derzeit laut einer Kurzmeldung in der Süddeutschen Zeitung weder die Bahn noch Call-a-Bike-Gründer und Geschäftsführer Christian Hogl diese News bestätigen oder dementieren. Auch Insolvenzverwalter Wolfgang Ott ist zu keiner Stellungnahme bereit. Nur soviel: Die Bahn wird schon bald ein neues Mobilitätskonzept rund um Auto und Fahrrad vorstellen. Und Christian Hogl gibt sich optimistisch, "noch in diesem Jahr mit einem starken Partner wieder auf den Markt zu kommen". -jb-

Weitere Themen, die Sie interessieren könnten