Trek baut Customized-Programm im Sektor MTB aus

19.12.2019
Ausgesuchtes Lackierangebot bei den »Supercaliber«-Modellen.

Mit den Trek-Modellen »Supercaliber« und »Rail« sind ab sofort zwei neue Modelle aus dem MTB-/E-MTB-Segment in das Customized-Programm Project One des US-Anbieters aufgenommen worden und konfigurierbar. Die Project One-Modelle für den europäischen Markt werden in der zur Trek Group gehörenden deutschen Produktionsstätte Diamant Fahrradwerke GmbH in Hartmannsdort an Einzelmontage-Plätzen aufgebaut.

Ab sofort können ambitionierte Rider mit dem »Supercaliber« ihr XC-Traumbike in Project One-Programm nach ihren Wünschen gestalten. »Supercaliber« ist mit Icon-, Premium- und Signature-Lackierungen sowie mit einer kompletten Auswahl an Komponenten erhältlich. Oder wie es Bikeanbieter Trek ausdrückt: »Kunden können sich ihr ‚Supercaliber‘ entweder von Grund auf neu aufbauen oder eines der folgenden Modelle mit einem Project One-Farbschema individuell gestalten: ‚Supercaliber 9.9 AXS‘, ‚Supercaliber 9.9 XX1‘, ‚Supercaliber 9.9 XTR‘, ‚Supercaliber 9.8 GX‘ und ‚Supercaliber 9.8 XT‘.«
Das neue Full-Suspension-E-MTB »Rail« ist ebenfalls ein Neuzugang im Custom-Programm Project One. Dieses Modell wurde im September eingeführt. Laut Anbieter hat es die Gene eines echten Endurobikes.
Das »Rail« ist via Project One in den Icon-Lackierungen sowie mit ausgewählten Ausstattungsoptionen erhältlich. Außerdem stehen weitere Serienmodelle und Farboptionen zur Verfügung. Die folgenden Modelle können über Project One individuell konfiguriert werden: »Rail 9.7«, »Rail 9.8 GX«, »Rail 9.8 XT«, »Rail 9.9 XX1 AXS« und »Rail 9.9 XTR«.

Text: Jo Beckendorff/trek, Fotos: Trek
 

Weitere Themen, die Sie interessieren könnten