VSF: ausgefeiltes Hygienekonzept ermöglichte Werkstattschulung

19.03.2021
Schulungsreferent Ulf Blume im praxisorientierten VSF-Schulungseinsatz.

Mit Hilfe eines ausgeklügelten Hygienekonzepts hat der Fahrradverband Verbund Service und Fahrrad e. V. (VSF) am 9. und 10. März seine erste Präsenzveranstaltung des Jahres 2021 durchgezogen. 28 Teilnehmer aus 21 VSF-Betrieben absolvierten die VSF..all-ride Grundlagenschulung.

Die teilnehmenden Fahrrad-Fachhändler nutzten die Zeit, in denen sich ihre Läden immer noch im Teil-Lockdown befanden, für eine Weiterbildung in Sachen Betriebs- und Werkstatt-Organisation - »mit dem Ziel, das eigene Unternehmen organisatorisch und wirtschaftlich zu optimieren«.
Vorab hatte der VSF ein ausgefeiltes und fachärztlich unterstütztes Hygienekonzept auf die Beine gestellt: »Jeder der 28 Schulungsteilnehmer sowie sämtliche Anwesenden wurden an beiden Schulungstagen von einem Facharzt mittels Corona-Schnelltest negativ getestet.«
Darüber hinaus wurden während der Schulungstage die sogenannten »AHA-Regeln« (= »Abstand, Hygiene, Alltagsmaske«) konsequent fortgesetzt. Dank dieser umfangreichen Maßnahmen konnte die VSF-Grundlagenschulung an beiden Tagen mit Erfolg durchgeführt werden.
An beiden Tagen standen den Teilnehmern ein bestens eingespieltes Referenten-Team – bestehend aus Ulf Blume (Unternehmensberater der LBU) Thorsten Larschow (Inhaber von Rad & Tour Cuxhaven) und Uwe Wöll (VSF-Geschäftsführer) - zur Verfügung.
Der erste Block der VSF..all-ride Grundlagenschulung gliedert sich in je einen praxis- und theorieorientierten Veranstaltungstag auf. Die Vermittlung von Praxiswissen fand am ersten Tag beim neuen VSF-Händler Bikes’n Boards in Wetzlar statt. Die großen, optimal ausgestatteten Verkaufs- und Werkstatt-Räumlichkeiten ermöglichten die praxisorientierte Wissensvermittlung. Am zweiten Tag wurde das erlernte Know-how in einem 180 Quadratmeter großen Schulungsraum im Vienna Haus in Wetzlar, der das Einhalten von Abstandsregeln ebenfalls ermöglichte, theoretisch untermauert.
Neu war, dass beide Schulungstage von einem Filmteam videodokumentarisch begleitet wurden. Die daraus entstehenden Lernvideos werden den VSF-Händlern und ihren Mitarbeitern zu internen Schulungszwecken künftig zur Verfügung gestellt.

Text: Jo Beckendorff/VSF, Foto: VSF
 

Weitere Themen, die Sie interessieren könnten