Britischer Investor beteiligt sich an Landsmann Whyte Bikes

03.03.2021
Whyte Bikes.

Der Bike-Boom hat das Interesse von Investoren an der Fahrradbranche gekitzelt. Soeben hat das Londoner Investment-Unternehmen Cairngorm Capital Partners LLP bekannt gegeben, eine strategische Partnerschaft und Investition in den heimischen Bikeanbieter Whyte Bikes Limited mit Sitz in dem in East Sussex gelegenen Küstenort St. Leonard on Sea eingegangen zu sein. Mit der allerdings nicht näher benannten Finanzspritze soll das Wachstum von Whyte Bikes beschleunigt werden.

Whyte Bikes wurde 1999 von Derek und Guy Farrant gegründet. Das Unternehmen bedient sowohl den britischen als auch internationalen Markt (DACH-Vertrieb: Hawk Bike Sales GmbH in Berlin). Um die Markenpräsenz von Whyte in den bestehenden Märkten auszubauen und den Eintritt in neue Märkte zu erleichtern, werden die Londoner ihre Expertise im Marken-Management sowie ihre internationale Vertriebserfahrung einbringen. Außerdem soll die von Cairngorm Capital getätigte Investition dazu dienen, das Produktportfolio von Whyte Bikes weiterzuentwickeln - »einschließlich der Erweiterung seines Angebots an branchenführenden E-Bikes«.
Laut Whyte Bikes-Mitbegründer und -Geschäftsführer Guy Farrant gibt die Partnerschaft mit Cairngorm Capital seinem Unternehmen »die Ressourcen und das Know-how, um eine Reihe von Initiativen zu ergreifen, die die Qualität unseres Angebots verbessern, unsere Produktpalette erweitern und letztendlich unseren Kunden und Bikern zugute kommen werden.«
Zudem wird Whyte Bikes jetzt von einem verstärkten Vorstand unter der Leitung von David Hill unterstützt. Hill ist als nicht-geschäftsführender Vorsitzender bei der einst aus dem MTB-Sektor kommenden Bikeschmiede eingetreten. Somit soll sich Guy Farrant auf das Trendspotting und das Vorantreiben der strategischen Vision von Whyte konzentrieren.
Whyte-Mitbegründer Derek Farrant freut sich über die Londoner Finanzspritze: »Dies ist ein neues Kapitel für Whyte und stellt für mich eine natürliche Weiterentwicklung dar. Guy ist ein sehr fähiger Geschäftsführer, der das Unternehmen Whyte in den letzten sieben Jahren nach seinen eigenen Vorstellungen geformt hat. Für alle, die an der Zukunft von Whyte beteiligt sind, ist dies jetzt eine aufregende Zeit. Ich bin zuversichtlich, dass das Unternehmen unter der kontinuierlichen Führung von Guy und dem Management-Team erfolgreich sein wird.«
Mehr Info zum preisgekörten britischen Bikeanbieter, der heute nicht nur Mountainbikes, sondern auch andere Fahrradkategorien (Gravel-, Trekking-, E-Bikes) bedient, unter www.whyte.bike.

Text: Jo Beckendorff/Cairngorm Capital, Foto: Whyte Bikes

Weitere Themen, die Sie interessieren könnten