Zedler-Gruppe wird mit Umweltpreis 2020 ausgezeichnet

23.12.2020
...and the winner is: Zedler-Gruppe.

Das Zedler – Institut für Fahrradtechnik und -Sicherheit GmbH (alias Zedler-Gruppe) konnte eine weitere Award-Jury von seinem in den mittlerweile gut 25 Jahren stetig mit »hunderten größeren und kleineren Maßnahmen« fortentwickelten Nachhaltigkeitskonzept überzeugen: diesmal wurde den Ludwigsburgern der Umweltpreis für Unternehmen 2020 des Ministeriums für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg verliehen.

Intelligente Nutzung der Prozessabwärme, ausschließliche Wiederverwendung von gebrauchtem Verpackungsmaterial, Gebäude-Dämmung aus recyceltem Papier, Leckageortung der Druckluftanlage, Zisternenwasser für die Toilettenspülung, 48 Prozent selbst erzeugter Strom, Recycling-Kunststoff statt Beton, nicht versiegelte Hofflächen, ganzjährig über 70 Prozent Radverkehrs-Anteil und vieles mehr - damit hat die Zedler-Gruppe in der bestens besetzten und zugleich größten Kategorie »Handel und Dienstleistung« der hochkarätigen Jury die durchgängige Umweltfreundlichkeit belegen können.
Zeitgemäß überreichte Minister Franz Untersteller per »Videoschalte« den Umweltpreis für Unternehmen Baden-Württemberg 2020.
»Mein Team und ich freuen uns riesig über diese hohe Auszeichnung und insbesondere Anerkennung in unseren Herzensthemen Nachhaltigkeit und Klimaschutz«, erklärt Firmengründer und -Chef Dirk Zedler. Vor wenigen Monaten konnte das Zedler-Institut als kleines Fahrradbranchen-Unternehmen im Zuge der Zertifizierung durch die Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen e.V. schon beweisen, dass klimapositive Gewerbegebäude ebenso möglich sind, wie ein klimaneutraler Geschäftsbetrieb aus eigener Kraft (heißt ohne Zertifikatshandel).

Text: Jo Beckendorff/Zedler-Gruppe, Foto: Zedler-Gruppe
 

Weitere Themen, die Sie interessieren könnten